Unterwegs auf der Burgruine Schwarzenberg

Am 8. Mai war es endlich so weit! Unsere Unterstufe hatte einen ganz besonderen Ausflug vor sich: Den Besuch eines sehr, sehr alten Gebäudes und den Besuch eines sehr neuen Gebäudes in Plettenberg. Und trotzdem verbindet sie eine Geschichte!

Morgens machten wir uns direkt auf den Weg mitten in den Wald zur Burgruine Schwarzenberg. Wie das Wort "Ruine" schon sagt, sind dort nicht mehr viele Räume erhalten. Nur einen Turm konnten wir noch richtig betreten. Viele Mauern und Wände konnten wir noch gut erkennen; Decken und Dächer eher nicht. Da war schon unsere Fantasie und Vorstellung gefragt, als wir den Grundriss der Burgruine zusammenlegten.

Und als wir alle Aufgaben erledigt hatten, wartete der Waldgeist Drogo mit einem Schatz auf uns!

 

Doch es wartete noch eine Überraschung auf uns. Nach der aufregenden Suche, gingen wir in die Plettenberger Innenstadt. In dem Geschäft "Märcheneis" konnte sich jeder ein Eis oder einen warmen Tee zum Aufwärmen gönnen. Vielen lieben Dank an die Besitzer! Und als könnte es nicht passender sein, bekam jedes Kind noch ein Märchen zur Burgruine Schwarzenberg...

 

Doch was darin steht... lest ihr am besten selbst, wenn ihr euch dort eine Pause gönnt :-)