Die Miniphänomenta zu Gast in der VTS

 

Von Montag, 14. Mai bis Donnerstag, 24. Mai 2012 gastiert die Miniphänomenta in der Vier-Täler-Schule.

Das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V. lieferte am Montag 25 Experimentierstationen an unserer Schule ab. Die Stationen wurden in der Turnhalle der VTS aufgestellt und sollen in den nächsten Tagen den Schülern der VTS, der benachbarten Grundschule Holthausen und einigen Klassen der Zeppelinschule, die integrative Lerngruppen beschulen, zur Verfügung stehen.

Die Experimente sollen die Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen auffordern auszuprobieren, zu beobachten und Vermutungen anzustellen sowie Freude an der Auseinandersetzung mit physikalischen Phänomenen zu entwickeln. Dadurch soll ihr Interesse am Umgang mit Technik und technischen Unterrichtsinhalten gefördert werden.

Der Märkische Arbeitgeberverband e.V. tritt hier als Sponsor auf und hat die Kosten für die Weiterbildung der verantwortlichen Lehrkräfte (Frau Heiche und Herr Umlauf) sowie für die Ausleihe der Miniphänomenta-Stationen übernommen. Vielen herzlichen Dank dafür!

Herr Schulte vom Arbeitgeberverband erklärte, dass die Ausleihe an Förderschulen bisher die Ausnahme bildet. Er betonte, dass der Verband aber sehr an einer künftig intensiveren Zusammenarbeit interessiert sei, weil sich für beide Seiten Vorteile ergäben: Die Schüler entwickeln spielerisch Freude am Umgang mit Technik und können ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern, während der Bedarf an Arbeitskräften in technischen Berufen auf der Facharbeiterebene und auch unterhalb dieser Ebene in Zukunft wachsen wird. Jungen Menschen, die sich für Technik interessieren, werden also in unserer Region gute Chancen vorhergesagt, in entsprechenden Berufen Arbeit zu finden.

Herr Schulte sagte ausdrücklich, dass die aktuelle Finanzierung des Miniphänomenta-Projektes keine „Eintagsfliege“ darstellen soll. Er könne sich künftig auch durch den Verband geförderte Qualifizierungsmaßnahmen für Förderschüler vorstellen – etwa in Form einer Vorbereitung auf Ausbildungsstellen oder auf berufliche Qualifikationen.

 

Die Fotos zeigen Schüler der Klasse 7 der VTS, die sich mit Spaß und hoher Motivation mit den Experimenten der Miniphänomenta beschäftigen.

 

Süderländer

Wie aus Kindern kleine Forscher werden können >>>

 

WR - Naturwissenschaftliche Phänomene ziehen Schüler in ihren Bann >>>

15.05.2012 | 16:19 Uhr